divis GmbH Forschungsprojekte

Forschung zur Prozessoptimierung

CHEMAX – Maximierung der Energieeffizienz chemischer Verfahren

Energieeffizienz, Klimaschutz, Kosteneinsparung – Optimierung chemischer Prozesse
Anfang 2014 startete ein Forschungsprojekt der divis intelligent solutions GmbH in Zusammenarbeit mit der SUPREN GmbH und dem ZEDO (Zentrum für Beratungssysteme in der Technik, Dortmund e.V.). Das vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) geförderte Projekt zielt auf die Entwicklung eines Softwaretools, welches hilft Produktionsprozesse in der chemischen Industrie möglichst energieeffizient und kostengünstig zu gestalten.

Die divis intelligent solutions GmbH beteiligt sich an dem Projekt als Spezialist für die Anwendung der globalen Optimierung auf industrielle Problemstellungen.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

MONREP – "Modellgestützte Optimierung für nichtlineare und restriktionsbehaftete Produktionsprozesse"

„MONREP“ ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördertes Projekt im Rahmen der Reihe „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) und wird seit Januar 2014 von der Fachhochschule Köln und der divis intelligent solutions GmbH auf unternehmerischer Seite bearbeitet. Ziel des Projektes ist es verbesserte Methoden und Lösungen für schwer lösbare und restriktionsbehaftete Optimierungsprobleme zu finden, wobei  ein wesentlicher Bestandteil des Forschungsvorhabens in dem Einsatz von modellgestützten Optimierverfahren liegt.

Mit diesen sog. Meta- oder Surrogat-Modellen sollte es möglich sein, effizientere Lösungen für schwer lösbare Probleme mit Dutzenden von Variablen und Restriktionen bestimmen zu können, sodass weniger Schritte zum Erreichen der optimalen Region erforderlich sind. Außerdem können die Surrogat-Modelle helfen, dass weniger unzulässige Lösungen exploriert werden und am Ende eines Optimierungslaufs ausreichend gültige Lösungskandidaten verfügbar sind.

Anwendungen finden sich z.B. in der virtuellen Fahrzeugauslegung in der Automobilindustrie sowie vielen anderen virtuellen Entwicklungsprozessen (z.B. Luft- und Raumfahrt, chemische Industrie).

Die Fachhochschule Köln und die divis intelligent solutions GmbH setzen bereits seit mehreren  Jahren erfolgreich Surrogat-Modelle zur Optimierung ein und haben in dem Bereich der modellgestützten Optimierung sehr gute Erfahrungen gesammelt.

ClearVu Analytics – unterstützt durch Einzelprojektförderung

Zur Maximierung des Kundennutzens für unsere Anwender betreiben wir die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Softwareproduktes ClearVu Analytics. Unser Ziel ist es, Verfahren und Algorithmen, die den allerneuesten Forschungsstand widerspiegeln, zu entwickeln, zu erforschen, und letztendlich unseren Kunden zur Verfügung zu stellen.

Ein Teil dieser Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung der methodischen Grundlagen von ClearVu Analytics wird bis Mitte 2012 im Rahmen einer Einzelprojektförderung (EP110826) durch das zentrale Innovationsprogramm Mittelstand gefördert.

Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Kontakt

+49 231 97 00 342

Aktuelles

13.07.2016

Präsentation der Resultate des CHEMAX-Projektes

Prof. Dr. Bäck präsentiert Forschungsergebnisse auf der GECCO (Genetic and...

Fall-Studien

Konkrete Fallbeispiele bieten Ihnen Anregungen für Optimierungslösungen in Ihrem Unternehmen.

Weiterlesen

Kundenlogin

Bitte melden Sie sich an, anschließend werden Sie automatisch weitergeleitet.

Kontaktdaten

divis intelligent solutions GmbH
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 20
44227 Dortmund
+49 231 97 00 341
kontakt(at)divis-gmbh.de