ClearVu Analytics Features der Module

Data mining software

Ihre Daten gekonnt analysieren

In den nachfolgenden Tabellen sind alle Features von ClearVu Analytics (CVA) in den einzelnen Gruppen zusammengefasst. 

Allgemeine Features

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Graphische Benutzeroberfläche Visualisierung, einfacher Workflow, Integration aller Teilkomponenten, flexible Konfiguration
Parallelität Parallele Berechnung von Modellen    
Einfachste Installation Minimale Anforderungen an die Softwareumgebung  
Intuitives Projektmanagement – Persistenz der Projekte

– Projektrepräsentation durch genau 1 Datei
Clipboard Selektion Einfache Selektion (Copy/Paste) von Graphiken und Tabellen aus ClearVu Analytics zur Nutzung in anderen Anwendungen
Kundenspezifische Konfiguration Anpassungsmöglichkeiten an das Corporate Design zur Erstellung von Graphiken und Reports
Dokumentation – User Manual

– Online-Hilfesystem

– Trainingsunterlagen (Tutorial)
Datenimport Unterstützte Formate: Excel Mappen, csv und ods Dateien
Export von Graphiken Raster Image-, SVG-, EMF-Format
Modellierungsinterface Interface zum Statistikpaket „R“ zur Nutzung externer Modellierungsmethoden

Explore and Configure

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Qualitätsmaße für Variable  
Diverse graphische Darstellungen Histogramme, Korrelationen, Scatterplots
Filterfunktionen für Variable  
Variablentransformationen Automatischer Vorschlag von Variablentransformationen für Variable zur Verbesserung der Modellgüte
Gruppierung von Variablen Gruppenweise Deklaration von Restriktionen (z.B. Auswahl von zwei aus fünf Variablen)
Ausreißererkennung Automatische Ausreißererkennung auf der Basis von Standardabweichungen

Modeling

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Automatische Variablenselektion Hierarchisches Clustern zur Komplexitätsreduktion
Lineare Modelle  
Variablenselektion für lineare Modelle Vorwärts- und Rückwärtsselektion
Regelbasierte Fuzzy-Modelle Modellrepräsentation als Fuzzy-Regeln, mit Regelinspektionsmethoden
Support Vector Machine  
Entscheidungsbäume  
Kriging-Verfahren  
Random Forests  
Neuronale Netzwerke  
Automatische Metamodellierung Automatische Selektion des besten Modells für die vorgegebenen Daten
  Automatische Modellanpassung an die Daten
  Berechnung verschiedenster Gütekriterien für die Modellgüte
Hochdimensionale Modelloutputs Als Menge von Metamodellen repräsentiert
Maße für die Wichtigkeit von Einflußvariablen  
Sensitivitätsanalyse der Modelle Interaktive 2-D und 3-D Oberflächenplots und ternäre Diagramme
  Konturplots

Design of Experiments

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Standard Designs Factorial Design  
  Plackett-Burman  
  D-Optimal Design  
  Latin Hypersquares  
Space Filling Designs Berücksichtigt bereits existierende Datenpunkte  
  Ermöglicht lineare Restriktionen  
  Berücksichtigt Variablengruppenrestriktionen  
Designs für Formulierungen Berücksichtigung von Füllsubstanzen  
Verschiedenes Editor für neue Variable  

Optimize

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Integration mit der Modellierung Zielfunktionen der Optimierung basieren auf Modellen  
Zielfunktionsrechner Zielfunktionen können als mathematische Ausdrücke unter Verwendung von Modelloutputs formuliert werden  
Verwendung mehrerer Zielfunktionen Vollständige Integration mehrkriterieller Optimierung mit Darstellung der Pareto-Front  
Restriktionseditor Restriktionen auf den Zielfunktionen können allgemein formuliert werden; inklusive Berücksichtigung algebraischer Restriktionen  
Visualisierung der Optimierung Darstellung des Optimierungsfortschritts sowie der Pareto-Front  
Hochwertigste Optimierverfahren Weiterentwickelte Evolutionsstrategien zur Identifikation bestmöglicher Lösungen in hochdimensionalen multimodalen Suchräumen  

Interactive

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Schieberegler-Analyse Exploration von Modellen durch interaktive Parametervariationen  
  Einfache, visuelle und schnelle Bewertung für geplante Experimente  
  Darstellung der Sensitivität einzelner Parameter  

Excel Add-ins

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Modeling Add-in Nutzbarkeit der Modelle als Excel Add-ins (d.h. Zellen in Excel berechnen modellbasierte Prognosen auf der Basis von ClearVu Analytics-Modellen)  
  Berechnung der Modelle in Excel  
  Austausch von Modellen zwischen ClearVu Analytics und Excel  

Command-Line

Funktionalität/Feature Beschreibung Basic Standard Professional
Command-line Features Nutzung aller Komponenten (Modellierung, Optimierung) als Command-line Aufrufe (ohne GUI)    
  Versuchsplanung im Batch Modus    
  Modellierung im Batch Modus    
  Optimierung im Batch Modus    

Neue Features ClearVuAnalytics 2.2

  Neue Features ClearVuAnalytics 2.2
Kernfunktionen Optimierung linearer Modelle verbessert

Termstrukturen linearer Modelle können teilweise vorgegeben werden (bei bekannten Zusammenhängen)

Parallele Berechnung von Modellen durch Unterstützung von Multicore-CPUs
Modellvergleich Zusätzliche Residuenplots für den Vergleich von Modellen
Benutzeroberfläche Komfortablere Tabellenansichten

Einfachere Handhabung durch verbesserte Modul-Übersichten

Vereinfachte Verwaltung von Variablen, Randbedingungen und Gruppen
Kommandozeile Optimierung externer Zielfunktionen mit dem neuen Comand-Line-Tool für den ClearVu Global Opimizer (erweiterte Lizenz erforderlich)

Kontakt

+49 231 97 00 342

Aktuelles

30.03.2016

Industrie 4.0

Die divis beteiligt sich erfolgreich an der Entwicklung vernetzter Systeme

Fall-Studien

Konkrete Fallbeispiele bieten Ihnen Anregungen für Optimierungslösungen in Ihrem Unternehmen.

Weiterlesen

Kundenlogin

Bitte melden Sie sich an, anschließend werden Sie automatisch weitergeleitet.

Kontaktdaten

divis intelligent solutions GmbH
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 20
44227 Dortmund
+49 231 97 00 341
kontakt(at)divis-gmbh.de